Test    Shop    Newsletter

Electisan Scooter

Electisan E ScooterElectisan ist ein Unternehmen aus China, das schon seit mindestens 10 Jahren im E Scooter Bereich tätig ist. Das Tätigkeitsfeld umfasst aber nicht nur Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von E Scootern, sondern auch die Vermietung von Rollern, Motorrädern und Fahrrädern sowie damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen und Businessberatung. Electisan hat auch Niederlassungen in Deutschland, beispielsweise in Wuppertal.

Weiterlesen: Electisan Scooter

Inokim Scooter

Inokim E ScooterDie Geschichte der israelischen INOKIM E Scooter lässt sich zurückverfolgen bis zum Jahr 2009. In diesem Jahr fasste der preisgekrönte Industrie-Designer Nimrod Sapir das Ziel, ein umweltfreundliches, kompaktes Verkehrsmittel zu entwickeln, mit dem man im städtischen Bereich leicht von A und B kommt. Sprich, ein praktisches Fahrzeug für die „letzten Meter“, z.B. von der S-Bahn-Haltestelle ins Büro oder nach Hause. Basierend auf einem eigens entwickelten Faltmechanismus wurden bereits im Jahre 2009 die ersten faltbaren E Scooter namens MYWAY hergestellt und der Öffentlichkeit präsentiert. Diese E Scooter kamen sehr gut an und erregten weltweites Interesse. Im Jahre 2013 trat Sapir INOKIM bei, da ein Unternehmen mit einer ausreichenden Infrastruktur notwendig wurde. Seitdem werden die E Scooter mit dem von Sapir entwickelten Faltmechanismus von INOKIM produziert. Die INOKIM E Scooter erwiesen sich prompt als überaus erfolgreich und werden mittlerweile nahezu weltweit vertrieben. Bei allen INOKIM Scootern handelt es sich um klassische Elektroroller in unterschiedlicher Ausführung.

Weiterlesen: Inokim Scooter

BMW

BMWEin derart bekanntes Unternehmen wie BMW braucht man eigentlich nicht groß vorzustellen. Die BMW Group mit Sitz in München ist ein renommierter, weltweit agierender Auto- und Motorradhersteller, wobei die erfolgreiche „Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft“ bereits auf eine über 100jährige Tradition zurückblicken kann (Gründung 07. März 1916). Heute gehört die BMW Group zu den 15 größten Automobilherstellern weltweit. Die Produktpalette umfasst nicht nur Automobile und Motorräder der Marke BMW, sondern auch die Automarken Mini und Rolls-Royce. Kürzlich hat BMW mit dem BMW X2 City auch einen ersten E Scooter präsentiert, der übrigens in Zusammenarbeit mit Kettler entwickelt wurde. Durch eine Reihe von Besonderheiten hebt sich dieses Modell deutlich von anderen Elektrorollern ab.

Weiterlesen: BMW

Metz

MetzMit dem „Metz Moover“, den die fränkische Metz Mecatech GmbH im Frühjahr 2019 auf den Markt brachte, wurde bereits jetzt E Scooter Geschichte geschrieben. Es handelt sich bei diesem Modell nämlich um den ersten in Deutschland hergestellten Elektroroller, der hierzulande ganz legal auf Straßen und Radwegen gefahren werden darf. Dies ist möglich aufgrund einer Sondergenehmigung des Kraftfahrt-Bundesamtes. In Tests wurde bestätigt, dass der Metz Moover genau dieselben hohen Qualitätsanforderungen erfüllt, die auch für hochwertige E Bikes gelten. Der Firmensitz von Metz mecatech befindet sich in Zirndorf bei Nürnberg. Da der Moover direkt vor Ort entwickelt wurde und dort auch produziert wird, ist dieser E Scooter also wirklich zu 100% „Made in Germany“.

Weiterlesen: Metz

E-Twow Scooter

E-Twow E ScooterDer Markenname E-Twow steht für „Electric Two Wheels“ – der Fokus des Unternehmens liegt somit ganz klar auf der Entwicklung und Herstellung von zweirädrigen E Scootern. Momentan umfasst das Produktsortiment Elektroroller und Elektrofahrräder.

Bei den E-Twow Elektrofahrzeugen wird auf neueste Spitzentechnologie gesetzt – beispielsweise auf die sog. KERS Technologie (kinetische Energierückgewinnung). Die Scooter des Unternehmens werden bewusst so konzipiert, dass die Maximalgeschwindigkeit problemlos entsprechend der Vorgaben in den jeweiligen Ländern begrenzt werden kann. Erwähnenswert ist auch ein weltweit einzigartiges Faltsystem für Elektroroller.

Weiterlesen: E-Twow Scooter

Segway

Segway E ScooterSegways sind elektrisch angetriebene Einpersonen-Transportmittel mit nur zwei Rädern, die auf einer Achse liegen. Zwischen den Rädern steht der „Fahrer“, der sich in der Regel an einer Lenkstange festhält – es gibt aber auch Segways mit deutlich kürzeren Knielenkern. Gelenkt und beschleunigt werden Segways über kleinste Körperbewegungen und Gewichtsverlagerungen. Die Fahrzeuge halten sich mittels elektronischer Antriebsregelung selbstständig in Balance, weswegen Segways auch als selbst-balancierende Roboter bezeichnet werden.

Weiterlesen: Segway

Kumpan

Kumpan E ScooterHinter Kumpan electric steht die e-bility GmbH aus Remagen, Rheinland-Pfalz. Es handelt sich bei Kumpan um ein, seit 2010 tätiges, Familienunternehmen, das in erster Linie bekannt ist für die Entwicklung von Elektromotorrollern, die im stylishen Retro-Look gehalten sind und optisch an Vespas erinnern. Diese E Scooter sind mit Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h voll straßentauglich und auch für längere Fahrten geeignet (Reichweiten bis zu 180 km!). Mit dem „Kumpan 1950“ hat das Unternehmen aber auch einen Elektro-Tretroller im Angebot. Sämtliche Kumpan Gefährte werden größtenteils in Deutschland entwickelt und hergestellt. Mittlerweile werden Kumpan Elektroroller aber nicht nur in Deutschland vertrieben, sondern auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und Kanada. Im Jahr 2015 wurde e-bility ausgezeichnet als Landessieger des KfW-Award GründerChampions.

Weiterlesen: Kumpan

Ninebot

Ninebot E ScooterNinebot ist ein chinesisches Unternehmen, das sich der Herstellung von E Scootern verschrieben hat – insbesondere von Segways, aber auch von futuristischen Monowheels. Das Unternehmen wurde bereits 2012 gegründet, allerdings ähnelten die Ninebot E Scooter zunächst sehr stark den Fahrzeugen des weltweit führenden Herstellers von Balance-Rollern, nämlich der Segway Inc. mit Sitz in Bedford, USA (gegründet 2001). Im April 2015 kam dann die Überraschung: Ninebot kaufte Segway auf, wodurch Segway Inc. zu einer Tochtergesellschaft von Ninebot Inc. wurde. Gemeinsam wurde beide Unternehmen zum absoluten Weltmarktführer in dieser Sparte („Ninebot by Segway“). Die Ninebot Segways werden in verschiedenen Varianten angeboten, z.B. „Ninebot Street“, „Ninebot Elite“ oder „Ninebot Pro“. Einige Modelle haben sogar Straßenzulassungen, z.B. die Modelle „Street“ und „Elite“. Doch das Produktangebot von Ninebot beschränkt sich keineswegs nur auf Monowheels und Segways: Mit dem Ninebot Scooter ES 2 brachte das Unternehmen sogar einen klassischen Elektroroller auf den Markt.

Weiterlesen: Ninebot

Stigo

Stigo E ScooterDie technologisch orientierten Investoren von Stigo, zu denen u.a. auch der Gründer von Skype namens Jaan Tallinn gehört, kamen bereits im Jahre 2008 zusammen, um eine intelligente Mobilitätslösung für den innerstädtischen Verkehr zu schaffen. Also ein Gefährt, das praktisch, umweltfreundlich, gut zu Händeln und dabei kompakt transportierbar ist. Ziel war die Entwicklung eines Fahrzeugs, das optimal geeignet ist für die letzten Kilometer im städtischen Bereich, z.B. auf dem Weg zur Arbeit. Das Ergebnis von mehrjähriger Entwicklungsarbeit war schließlich die Einführung eines elektrischen Klappmofas mit Sitz, nämlich des preisgekrönten Stigo E Scooters im Jahre 2016. Momentan handelt es sich um den einzigen E Scooter, der unter dem Markennamen Stigo angeboten wird.

Weiterlesen: Stigo

Hammer

K1 Hammer E ScooterDie Hammer International GmbH aus Ammerbuch bei Stuttgart ist ein Startup-Unternehmen, das sich voll und ganz dem Thema Mikro-Mobilität bzw. hochwertige E Scooter verschiedenster Art verschrieben hat. Hammer International importiert und vertritt diverse E Scooter Marken exklusiv in Deutschland. Beispielsweise ist Hammer International Exklusiv-Importeur der bekannten Reihe Inmotion (Inmotion L8F), die vor allem für hochwertige One-Wheels bzw. Einräder bekannt ist. Auch Ninebot by Segway wird hierzulande u.a. von Hammer International vertreten. Mittlerweile hat das Unternehmen auch die erste eigene Marke präsentiert, nämlich den K1 ( auch K1 Hammer oder K1 Lehe genannt). Dabei handelt es sich um eine Art Elektro-Mofa mit Sitz, das in Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd und Ingenieuren aus Asien entwickelt wurde.

Weiterlesen: Hammer

Moovi Scooter

Moovi E ScooterMoovi steht für E Scooter Made in Hannover. Im Moment hat das junge Unternehmen nur ein Modell im Angebot, nämlich den schlicht „Moovi“ betitelten Elektroroller in der optimierten Version 2018. Das Besondere an diesem Modell ist, dass es TÜV-Süd zertifiziert wurde, so dass man sichergehen kann, dass hier höchste Qualitätsansprüche gewährleistet werden.

Weiterlesen: Moovi Scooter

Egret Scooter

Egret E ScooterUnter dem Markennamen EGRET werden hochwertige Elektroroller angeboten, die sich durch sehr gute Verarbeitung und tolle Fahreigenschaften auszeichnen – in Sachen E Scooter gilt EGRET nicht ohne Grund als eine der absoluten Premium-Marken auf dem deutschen Markt. Alle EGRET Elektroroller sind faltbar und haben kraftvolle Antriebe, mit denen man auch auf unebenem Untergrund und Steigungen noch sehr gut voran kommt. Sämtliche Produkte werden in Deutschland entwickelt und größtenteils in Asien produziert. Von EGRET gibt es derzeit zwei Produktlinien, nämlich „EGRET Eight“ (mit 8“ Reifen) Egret Eight V2 Test und „EGRET TEN“ (mit 10“ Reifen) Egret Ten V3 Test. EGRET ist übrigens eine Marke der, 2011 gegründeten, Walberg Urban Electrics GmbH aus Hamburg. Florian Walberg, der Gründer des Unternehmens, setzt sich schon seit Jahren auf politischer Ebene sehr aktiv dafür ein, dass E Scooter deutschlandweit für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden.

Weiterlesen: Egret Scooter

SXT Scooter

SXT E ScooterUnter dem Markennamen SXT wird ein sehr umfangreiches Sortiment hochwertiger E Scooter verschiedenster Art angeboten – darunter hauptsächlich klassische Elektroroller, aber auch ein paar faltbare Elektro-Mofas, Bikes, Boards und diverses Zubehör. Unter den SXT Elektrorollern befinden sich einige absolute Highlights wie z.B. der SXT Carbon V2 – mit einem Gewicht von etwas mehr als 7 kg der leichteste Elektroroller der Welt. Mit dem SXT Ultimate Pro hat das Unternehmen sogar den derzeit schnellsten Elektroroller überhaupt im Angebot (65 km/h Spitzengeschwindigkeit). SXT Scooter werden von anderen Firmen wie E-TwowElectisan oder Inokim hergestellt und von SXT unter anderen Namen in Deutschland vertrieben (SXT Light Plus, SXT Neo, SXT Buddy V2), die eigentliche Herstellung erfolgt aber in diversen Produktionsstätten in China. Hinter der überaus erfolgreichen Marke SXT steht übrigens die POL-Planet GmbH & Co. KG aus Lörrach. Im Baden-Württembergischen Lörrach hat das Unternehmen ein riesiges Versandlager mit voll ausgestatteter Werkstatt, so dass eventuelle Reparaturen direkt vor Ort ausgeführt werden können.

Weiterlesen: SXT Scooter

IO HAWK

IO Hawk E ScooterIO HAWK ist in erster Linie dafür bekannt, im Jahre 2015 das erste hochwertige Hoverboard auf der CES Messe in Las Vegas präsentiert zu haben. Dieses bahnbrechende, innovative Fortbewegungsmittel erwies sich als voller Erfolg und wurde bereits millionenfach von anderen Herstellern kopiert – allerdings oftmals mit deutlich minderer Qualität. Doch die Erfolgsgeschichte von IO HAWK ging ungebrochen weiter. Mittlerweile umfasst das Produktangebot des Unternehmens nicht nur verschiedene Hoverboard-Varianten, sondern auch E Bikes / Pedelecs und Elektroroller – kurz, IO HAWK gilt mittlerweile als Premium-Marke in Sachen E Scooter. Für den IO HAWK Sparrow Elektroroller wird es in Kürze sogar ein optionales Nachrüst-Kit für die Straßenzulassung geben (laut IO Hawk wahrscheinlich ab Dezember 2018). Damit dürfte dieser Elektroroller in Zukunft eines der ersten Modelle sein, mit denen man in Deutschland legal auf öffentlichen Straßen fahren darf.

Weiterlesen: IO HAWK

THE URBAN Scooter

The Urban E ScooterUnter dem Markennamen THE URBAN werden eine kleine, aber feine Auswahl von Elektrorollern sowie diverses Zubehör und Accessoires angeboten. Hinter dem Unternehmen steht die Walberg Urban Electrics GmbH aus Hamburg. THE URBAN hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Elektromobilität und neue Mobilitätslösungen zu fördern. Dafür sucht und entdeckt das Team von THE URBAN immer wieder innovative Produkte wie z.B. E Scooter anderer Anbieter, die in dieses Raster passen. Diese Produkte werden dann von THE URBAN so lange optimiert, bis sie den eigenen hohen Qualitätsanforderungen genügen. Die Artikel werden dann unter dem Namen THE URBAN in den Handel gebracht. Momentan hat THE URBAN drei Elektroroller im Angebot: The Urban #Hmbrg, The Urban #Brln V2 und The Urban #Lndn

Weiterlesen: THE URBAN Scooter

Micro Scooter

Micro E ScooterDas Schweizer Unternehmen Micro kann bereits auf eine recht lange Geschichte zurückblicken, denn das Unternehmen brachte bereits im Jahre 2000 den ersten (noch unmotorisierten) zweirädrigen Micro Scooter auf den Markt, der sich auch gleich als voller Erfolg erwies. Weitere innovative Produkte kamen hinzu, z.B. Kombinationen aus Kofferträgern und Tretrollern, dreirädrige Kickboards, Roller speziell für Kids etc. Im Jahr 2015 folgte dann mit dem E-Micro One der erste E Scooter, nämlich ein waschechter Elektroroller. Weitere E Scooter folgten, im November 2018 hat Micro bereits sieben verschiedene hochwertige Elektroroller im Produktsortiment. Heutzutage gilt Micro als einer der absoluten Marktführer in Sachen urbaner Mikro-Mobilität und das Unternehmen vertreibt seine Produkte in rund 80 Ländern. Zur aktuellen E Micro Linie gehören: Micro Condor X3, Micro Eagle X3, Micro Falcon X3, Micro Merlin X4 und Micro Sparrow X4.

Weiterlesen: Micro Scooter