Metz

MetzMit dem „Metz Moover“, den die fränkische Metz Mecatech GmbH im Frühjahr 2019 auf den Markt brachte, wurde bereits jetzt E Scooter Geschichte geschrieben. Es handelt sich bei diesem Modell nämlich um den ersten in Deutschland hergestellten Elektroroller, der hierzulande ganz legal auf Straßen und Radwegen gefahren werden darf. Dies ist möglich aufgrund einer Sondergenehmigung des Kraftfahrt-Bundesamtes. In Tests wurde bestätigt, dass der Metz Moover genau dieselben hohen Qualitätsanforderungen erfüllt, die auch für hochwertige E Bikes gelten. Der Firmensitz von Metz mecatech befindet sich in Zirndorf bei Nürnberg. Da der Moover direkt vor Ort entwickelt wurde und dort auch produziert wird, ist dieser E Scooter also wirklich zu 100% „Made in Germany“.

Aktuelle Metz E Scooter

Metz moover

Dies ist im Moment der einzige METZ E Scooter. Dieser, nicht ganz billige, Elektroroller punktet mit einem kraftvollen Antrieb, mit dem sich auch moderate Steigungen problemlos meistern lassen (Maximalleistung 500W). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h, womit auch die Anforderungen der anstehenden Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung erfüllt werden. Die Reichweite des Scooters soll bei rund 25 km liegen. Erwähnenswert sind die kräftigen Scheibenbremsen, die den Moover stets sicher und zuverlässig zum Stehen bringen. Schön große Luftreifen federn Bodenunebenheiten gut ab. Dank ausreichender Beleuchtung und Klingel ist der Moover 100% straßentauglich. Die Verarbeitung dieses Rollers ist sehr robust und hochwertig – andernfalls hätte der Moover auch keine Straßenzulassung erhalten. Zum Fahren dieses E Scooters muss man mindestens 15 Jahre alt und im Besitz eines Mofa-Führerscheins sein (weil erstmal per Sondergenehmigung). Eine (nicht personengebundene) Haftpflichtversicherung muss ebenfalls abgeschlossen werden.

Tipp: Wir haben über den Metz moover einen ausführlichen Testbericht verfasst und werden den in Kürze hier veröffentlichen. 

Der Metz Moover im EScooterShop