Ninebot

Ninebot E ScooterNinebot ist ein chinesisches Unternehmen, das sich der Herstellung von E Scootern verschrieben hat – insbesondere von Segways, aber auch von futuristischen Monowheels. Das Unternehmen wurde bereits 2012 gegründet, allerdings ähnelten die Ninebot E Scooter zunächst sehr stark den Fahrzeugen des weltweit führenden Herstellers von Balance-Rollern, nämlich der Segway Inc. mit Sitz in Bedford, USA (gegründet 2001). Im April 2015 kam dann die Überraschung: Ninebot kaufte Segway auf, wodurch Segway Inc. zu einer Tochtergesellschaft von Ninebot Inc. wurde. Gemeinsam wurde beide Unternehmen zum absoluten Weltmarktführer in dieser Sparte („Ninebot by Segway“). Die Ninebot Segways werden in verschiedenen Varianten angeboten, z.B. „Ninebot Street“, „Ninebot Elite“ oder „Ninebot Pro“. Einige Modelle haben sogar Straßenzulassungen, z.B. die Modelle „Street“ und „Elite“. Doch das Produktangebot von Ninebot beschränkt sich keineswegs nur auf Monowheels und Segways: Mit dem Ninebot Scooter ES 2 brachte das Unternehmen sogar einen klassischen Elektroroller auf den Markt.

Die meisten Ninebot E Scooter lassen sich über eine spezielle Smartphone-App ansteuern, mit der man die Einstellungen des Scooters anpassen oder sich Infos zum Gerät anzeigen lassen kann etc.

Ninebot wird in Deutschland exklusiv vertreten von Hammer International.

Ein paar aktuelle Ninebot E Scooter

Ninebot Scooter ES 2

Ein Elektroroller mit 25 km/h Höchstgeschwindigkeit und max. 25 km Reichweite (durch Hinzufügen eines weiteren Akkus kann die Reichweite sogar auf stolze 45 km erhöht werden). Mit Stoßdämpfern vorne und hinten, Bremslicht und Tempomat. Dank individuell einstellbarer Lichteffekte wirkt der ES 2 optisch sehr ansprechend. Das Modell ist klappbar und hat ein Gewicht von 12,5 kg.

Tipp: Der Ninebot ES2 wurde hier getestet.

Ninebot Elite E+

Ein klassisches Segway mit Lenkstange (oder alternativ mit Knielenker). Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h, die max. Reichweite bei 30 km. Das Eigengewicht beträgt 25 kg. Lenken und Beschleunigen erfolgt bequem mittels kleinster Körperbewegungen und Gewichtsverlagerungen. Mit STVZO-Zulassung nach erfolgter TÜV Abnahme (auf Radwegen und Schutzstreifen darf man daraufhin mit dem Elite E+ fahren, nicht aber auf Landes- Bundes- oder Kreisstraßen / Mofa-Führerschein und Versicherungskennzeichen sind erforderlich).

Ninebot Einrad E+

Dieser neuartige, absolut futuristisch wirkende E Scooter war lange Zeit der absolute Verkaufsschlager unter den elektrischen Monowheels bzw. Einrädern. Er hatte eine Maximalgeschwindigkeit von 18-22 km/h und eine Reichweite von 25-30 Kilometern. Leider gab es in Deutschland keine Straßenzulassung. Mittlerweile wurde die Produktion des Ninebot Einrad E+ leider eingestellt. Empfehlenswerte Alternativen wären das Inmotion V5F oder V8.

 

E Scooter Testsieger